Kopfbanner Düsseldorfer Netzwerk BNE
HULDA-PANKOK-GESAMTSCHULE: SCHUL-CHECK: NACHHALTIGKEIT
Home Integration Lärm Abfall Material
 

Internationale Besuche in der HPG

Besuch aus Südkorea (2007)

Herr Yonn-Sann Yonn und eine Mitarbeiterin aus einer kleineren Stadt nahe der Hauptstadt Seoul in Südkorea besuchten Deutschland, um sich Initiativen zur nachhaltigen Entwicklung in Schulen, Verwaltungen und Wirtschaft anzusehen. Herr Yonn-Sann Yonn arbeitet als Senior Researcher zusammen mit seiner Mitarbeiterin in einem staatlichen Korea Institut of Construction Technology, das sich mit modernem Schulbau beschäftigt. Wir präsentierten einzelne Projekte wie Energiesparen und Lärmprävention; ferner präsentierten der Projektkoordinator den Modellversuch und seine Ergebnisse und die Agenda-Koordinatorin Ursula Keller die Lokale Agenda 21.

Besuch aus Japan (2005)

internationaler Austausch am Tisch     Zusammenarbeit in den Klassenräumen

Inspektion von Schülerheften und Unterrichtsmaterialien durch die jap. Gäste (links) - Demonstration der Funktionsweise eines von Schüler/innen gebauten Solarfahrzeugmodells (rechts)

5 japanische Fachleute aus der Universität Kyoto, des Schul“boards“ einer jap. Kommune, des Instituts für soziale Forschung, der jap. Gesellschaft für Technik und Wirtschaft und dem Institut für nukleare Sicherheitssysteme wollten erfahren, wie im Unterricht unserer Schulen Energiefragen behandelt werden. Schüler/innen und Lehrer des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und der Hulda-Pankok-Gesamtschule waren vom Umweltamt Düsseldorf gebeten worden, ihre diesbezüglichen Projekte vorzustellen, was vor allem die beteiligten Schüler/innen ­ wieder einmal - in beeindruckender Weise absolvierten. Beispielsweise kochten die HPG-Schüler/innen Teewasser für die Besucher mit Sonnenenergie. Der Stopp der japanischen Delegation in Düsseldorf ist Teil einer internationalen Recherche in mehreren Ländern, deren Ergebnisse helfen sollen, die bisherigen Konzepte von Umwelterziehung in Japan zu überarbeiten.

Erläuterungen der Schüler/innen für die japanischen Gäste     Modell einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung

Erläuterungen der Schüler/innen für die japanischen Gäste (links) - Modell einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung (rechts)

Von Schüler/innen gebauter funktionierender Lehmofen     Solarofen (aus vorgefertigtem Bausatz zusammengesetzt)

Energie früher: Von Schüler/innen gebauter funktionierender Lehmofen (links) - Energie heute: Solarofen (aus vorgefertigtem Bausatz zusammengesetzt) (rechts)

Teezubereitung für die japanischen Gäste

Teezubereitung für die jap. Gäste

Besuch aus Finnland (2002)

Durch den Internet-Auftritt der Hulda-Pankok-Gesamtschule im Rahmen des Servers www.umweltschulen.de/audit/duesseldorf wurde das finnische Bildungsministerium auf die Audit-Schulen in Düsseldorf aufmerksam und besuchte mit einer Delegation die HPG Ende November 2002. Das finnische Bildungsministerium hatte den Auftrag erteilt, für finnische Schulen ein praktikables, an die Bedürfnisse und Möglichkeiten von Schulen angepasstes Umweltmanagement-System zu entwickeln, dass vor allem auch den Bildungsaspekt im Rahmen solcher Projekte ins Auge fasst. Das Düsseldorfer Audit-Projekt (BLK-Modellversuch in NRW „Agenda 21 in der Schule“) war für die finnischen Gäste unter diesem Gesichtspunkt sehenswert. Dass die Qualität der Arbeit sogar den PISA-Sieger Finnland interessieren könnte, war dann doch eine unerwartete, aber überaus erfreuliche Überraschung.

 



Suche


RSS-Feed



Das Düsseldorfer Netzwerk ist offizielles Projekt
Offizielles Projekt der Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"


 

Düsseldorfer Netzwerk . . . www.umweltschulen.de/ . . . Impressum
Letzte Änderung bzw. Überprüfung dieser Seite: 31.01.2016
Kontakt: Tilman Langner, tl@umweltschulen.de
 

Unterstützen Sie umweltschulen.de per Social Bookmarking:

Bookmark and Share