Kopfbanner Düsseldorfer Netzwerk BNE
HULDA-PANKOK-GESAMTSCHULE: SCHUL-CHECK: NACHHALTIGKEIT
Home Integration Lärm Abfall Material
 

Management: Beteiligte

Beteiligte am Schul-Check Nachhaltigkeit 2001

Ein besonderer Dank geht an alle Projektbeteiligten, die in vielfältiger Weise zum Erfolg beigetragen
haben:

Audit-Team im Untersuchungszeitraum 2000/2001

Schüler/innen: Katharina Bähring, Julian Brauers, Florian Dinsing, Jasper Döring, Johanna Garbas, Evelyn Golla, Max von Häring, Lisa Kallenberg, Tim Langemann, Katrin Mende, Dennis Mussfeld, Felix Nellessen, Stefanie Pruski, Isabell Schwarzburger, Phillip Semsdorf, Andreas Smeets, Ann-Kathein Stange, Murat Top, Justina Waligorski, Konrad Wojcik

Lehrer/innen: Herr Beyer, Frau Franke, Herr Gniostko (Schulleiter), Frau Henrichs, Herr Kapteina (Didaktischer Leiter) ,Herr Kurtz, Frau Lindenau, Herr Rohwerder, Frau Sloboda, Frau Vossmann-Müller, Frau Wirtz-Köpf

Elternpflegschaft: Herr Reiß, Frau Thurow, Frau Vollmacher

Hausmeister: Frau Krüger

Partnerunternehmen: Frau Heike Ambaum (Henkel KGaA), Herr Uwe Bergmann (Henkel KGaA)

Verantwortliche Projektgruppen bei der Datenerhebung

Klassen 6.2 (Untersuchungen zum Schulgelände), Klasse 8.3 (Abfall, Verkehr), Klasse 9.1 (Lärm), Klasse 9.3 (Abfall), Klasse 11 A (Büromaterial, Papier), Schülergruppen aus den Klassen 7.1, 7.2, 10.2 (Untersuchungen zu Energie und Wasser), 7.4 (Schulgelände), 7.2, 9.1, 9.2, 9.3 (Integration), 7.1, 7.2, 8.1, 8.3, 9.1, 9.2 (Video-Dokumentation), 11 B (Betreuung externer Gäste und der Presse an Audit-Tag), als weitere Lehrer/ innen Frau Alings und Herr Gresser (Abfalluntersuchung)

Unterstützung der Datenerhebung

Klassenlehrer/innen (organisatorische Hilfen z.B. bei Umfragen), viele weitere beteiligte Schüler/innen und Lehrer/innen (Beantworten von Umfragen, Ausfüllen von Fragebögen), die gewählten Vertreter/innen in den schulischen Gremien, hier vor allem auch Eltern (Beratung und Beschlussfassung), Frau Ketzer und Frau Fehr aus dem Sekretariat (Materialverbrauch der Schule), Herr Krüger, unserem inzwischen pensionierten Hausmeister (Unterstützung der Abfalltrennaktionen und des Ablesens der Energie- und Wasserverbrauchswerte)

Weitere Unterstützung durch außerschulische Partner

Frau Claudia Plutniok , Frau Michaela Raupach, Herr Michael Lengling (Henkel KGaA), Herr Tilman Langner (Umweltbüro Nord e.V.), Herr Dr. Hans-Jürgen Klüppel und Dr. Karl Kuppe (Fachforum “Ressourcenschonung” der Lokalen Agenda 21 in Düsseldorf), Herr Wolfgang Gucht und Frau Ursula Gromöller (Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf), Herr Dr. Werner Görtz, Herr
Dr. Hans-Wilhelm Hentze, Frau Margit Roth, Frau Jeanette Hack, Herr Ernst Schramm (Umweltamt der Landeshauptstadt Düsseldorf), Herr Bernd Herbering (Amt für Immobilienmanagement der Landeshauptstadt Düsseldorf), Herr Tom Birke (Aktion & Kultur mit Kindern e.V.), Herr Christoph Weiss, Herr Eckhard Buresch (GÖS-Arbeitsstelle im Landesinstitut für Schule und Weiterbildung NRW)

Beteiligung / Partner am Audit-Prozess

Am Schul-Check Nachhaltigkeit 2001 waren insgesamt ca. 500 Schüler/innen (von 900) und ca. 70% der Lehrer/innen beteiligt.

Im Schuljahr 2001/2002 waren z.B. ganze Klassenstufen (Themenwoche Abfallvermeidung im 6. Jahrgang), einzelne Klassen quer über die Jahrgänge (Wettbewerb Klassendienste) bzw. Schüler-Arbeitsgemeinschaften, aber auch Freiwillige aus der gesamten Schulgemeinde (Schulgelände-Aktionstag) und außerschulische Partner (z.B. bei Schülerschulungen und der Erstellung der Audit-Broschüre) in Aktivitäten involviert. Ca. 650 Schüler/innen und 50% der Lehrer/innen waren beteiligt.

Im Berichtszeitraum 2002/2003 präsentierte die Schulgemeinde den Zwischenstand der Arbeit (siehe auch unten), erneut fanden die oben genannten Unterrichtsvorhaben statt, die Schülerfirma wird von Schüler/innen der 5 – 7. Jahrgänge weitergeführt, eine jahrgangsübergreifende Schülergruppen bearbeiteten die Themen „Körperbehinderte Schüler/innen im ÖPNV“ und „Lärm“ usw. Insgesamt waren im Berichtszeitraum ca. 350 Schüler/innen beteiligt und ca. 30% der Lehrer/innen.

Beteiligungsstrukturen

Der Arbeitskreis Umweltbildung (z. Zt. fünf Lehrer/innen) entwickelt seit vielen Jahren Aktionen, Projekte und Unterrichtsreihen im Schulprogrammschwerpunkt Umweltbildung/Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Der Arbeitskreis ist fester Bestandteil im Rahmen der schulischen Gremien, mit denen in allen Belangen eng zusammen gearbeitet wird. Neu gegründet wurde im Schuljahr 2000/2001 für das Projekt das Audit-Team aus Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen, Hausmeisterehepaar und Vertretern der Firma Henkel (ca. 30 Personen), das grundsätzliche Richtungen des Gesamtprojekts diskutiert und festlegt. Zeitlich begrenzte Projekt-Teams, ganze Klassen und unterschiedlich zusammen gesetzte Schülergruppen bearbeiteten mit ihren Lehrer/innen auf freiwilliger Basis einzelne Themenbereiche im Audit in eigener Verantwortung sowohl im Fachunterricht als auch im Rahmen von Projekttagen oder besonderen Aktivitäten wie z.B. einem Wettbewerb. Schülerarbeitsgemeinschaften (zur Zeit "Schulgarten", "Schülerfirma" "Rolli-AG") beschäftigen sich längerfristig mit einzelnen Bereichen.

Gearbeitet wird z.Zt. an einem von allen schulischen Gruppen akzeptierten System für die Erledigung der Klassendienste, darunter Energiesparen und Abfalltrennung. Schüler/innen waren u.a. an der Entwicklung der grundsätzlichen Idee der Neuorganisation der Klassendienste, an der Ausarbeitung der praktischen Umsetzung des Wettbewerbs, der Bewertungskriterien und der Preisauslobung, der Durchführung der Kontrollen in den beteiligten Klassen und auch an der Entwicklung der Fragebögen für die Evaluation der ersten Versuchsphase beteiligt.

Weiterhin wird z.Zt. ein Verfahren diskutiert, dass die Entscheidung über die Verwendung der der Schule zukommenden Finanzmittel aus dem städtischen 50:50-Programm so regelt, dass alle schulischen Gruppen, vor allem auch die Schüler/innen an dem Entscheidungsprozess teilnehmen können.

 

 



Suche


RSS-Feed



Das Düsseldorfer Netzwerk ist offizielles Projekt
Offizielles Projekt der Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"


 

Düsseldorfer Netzwerk . . . www.umweltschulen.de/ . . . Impressum
Letzte Änderung bzw. Überprüfung dieser Seite: 31.01.2016
Kontakt: Tilman Langner, tl@umweltschulen.de
 

Unterstützen Sie umweltschulen.de per Social Bookmarking:

Bookmark and Share