Kopfbanner Düsseldorfer Netzwrek BNE
GESCHWISTER-SCHOLL-GYMNASIUM: ERZIEHUNG ZUR NACHHALTIGKEIT
 

Geschwister-Scholl-Gymnasium: Energie sparen und Klima schützen

Bürgersolaranlage auf dem Dach des GSG erfolgreich gestartet! - GSG darf sich aber (noch) nicht beteiligen

Pünktlich zum Jahresende hat die Firma Greenerator GmbH auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes des Geschwister-Scholl-Gymnasiums eine Bürgersolaranlage mit 41 kWp installiert, die ca. 40.000 kWh pro Jahr liefert. Zum Vergleich: Damit könnten 20% des Stromverbrauchs des GSG oder 11 Familien mit Strom versorgt werden.

Die Schulkonferenz vom 10.11.2011 hat im November beantragt, sich mit 30.000€ aus Mitteln des Fifty-fifty-Projekts an dieser Anlage zu beteiligen und die Zinsen und Darlehenstilgung zur Optimierung der Beleuchtung der Klassenräume zu verwenden. Dieses Geld hatten wir über durch das Projekt „Müll trennen!“ sowie Einsparungen von Wasser und Energie in den letzten Jahren erwirtschaftet, wobei die Stadt die andere Hälfte der Einsparungen erhalten hatte.

Am 22.5.2012 hat uns die Stadtverwaltung mitgeteilt, dass sie eine Beteiligung in Form eines Darlehens auch bei Einräumung einer erstrangigen Kreditabsicherung ablehnt.  Diese Entscheidung ist für uns schwer nachvollziehbar, da die Stadt die Energiewende öffentlichkeitswirksam unterstützt, die private Nutzung öffentlicher Dachflächen zur Erstellung von Bürgersolaranlagen freigibt und auch einer Zusammenarbeit von öffentlichen und privaten Trägern wie der Beteiligung an den Stadtwerken mit 25,1% oder Projekten im Rahmen von Public-Private-Partnership positiv gegenübersteht. Eine Beteiligung an einer Bürgersolaranlage schafft auch keine Konkurrenz zu einer von der Stadt projektierten Bürgersolaranlage, da weder die Stadt noch die Stadtwerke bislang eine solche Initiative ergriffen haben.

Dennoch bleibt zu hoffen, dass sich die Ansicht der Stadt zur Beteiligung unseres Gymnasiums an einer Bürgersolaranlage ändert, da in der Öffentlichkeit immer deutlicher ein überzeugendes Handlungskonzept der Politik zur erfolgreichen Durchführung der Energiewende gefordert wird, die auch von den Kommunen (und den Schulen!) aktiv mitgestaltet wird. (aus dem Scholl-Info)

 



Suche

RSS-Feed


Das Düsseldorfer Netzwerk ist offizielles Projekt
Offizielles Projekt der Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung

Mehr zum Thema Energie

Klimadetektive
in der Schule


 

Düsseldorfer Netzwerk . . . www.umweltschulen.de/ . . . Impressum
Letzte Änderung bzw. Überprüfung dieser Seite: 31.01.2016
Kontakt: Tilman Langner, tl@umweltschulen.de
 

Unterstützen Sie umweltschulen.de per Social Bookmarking:

Bookmark and Share