Kopfbanner Düsseldorfer Netzwrek BNE
GESCHWISTER-SCHOLL-GYMNASIUM: ERZIEHUNG ZUR NACHHALTIGKEIT
 

Geschwister-Scholl-Gymnasium: Der SCHOLLgarten

Schüler über den SCHOLLgarten

Endlich!

Der Scholl-Garten wird wiederbelebt! Wir haben neue Beete, wo wir viel angebaut haben. Z.B. Tomaten, Basilikum, Bohnen, Mais, Erbsen und vieles mehr.

Die ersten Radieschen wurden schon geerntet und sind schon in so manchen Kühlschränken gelandet.

Auch Tomaten sind schon da, die Gartenkräuter sind auch schon benutzt worden.

Die ersten roten Erdbeeren sind schon zu sehen, und werden bald zum Belag eines Kuchen gemacht.

Von Tag zu Tag wachsen die Pflanzen und schmücken die Beete.

In manchen Beeten sind auch schon die Blumen aus ihren Knospen gekommen und strecken ihre Blüten in die Luft. Sie erleuchten das Beet in allen Farben: Rot, Gelb, Lila, Pink und sogar in Türkies.

Alle Pflanzen sind für die Beete wichtig und drücken aus, wie sehr wir uns bemüht haben.

Dekan Mohammad, Wanja Myeshkov, Marko Fustic, Moussa Herrmann

 

Schüler Im SchollgartenSchüler zeigen die geernteten Kartoffeln

 

Warum mache ich in der Garten-AG mit?

Es gibt zwei Gründe: Der erste ist folgender: Ich liebe Pflanzen, wie sie heranwachsen und sie – wenn es an der Zeit ist – zu ernten. Bei der AG ist es nicht langweilig oder doof, wie manche sagen, sondern es ist cool und macht Spaß. Da hat jeder was zu tun, und wenn du nicht weiter weißt, gibt es Herrn Wahl-Aust, der bestimmt weiter helfen kann.

Der zweite Grund ist: Ich gehe in die Klasse 6c und in der 7. Klasse werden wir getrennt. Deshalb wollte ich mit meiner besten Freundin, die in der Lateinklasse ist, ein bisschen mehr zusammen sein, weil ich in der Französischklasse bin. Genauso wie auch meine beste Freundin würde euch die Garten-AG empfehlen, denn jeder, der mutig genug ist, wird es schaffen, mit den Werkzeugen und Pflanzen richtig umzugehen.

Emilia Kuklik, 6c

 

Echt super, unser SchollGarten!

Ich bin in die "Garten-AG" gegangen, weil ich sehr mit der Natur verbunden bin und Pflanzen liebe.
Mir wird oft nachgesagt, ich sei eine Elfe, weil ich mich in der Natur so wohl fühle. Die Pflanzen, verschiedene Düfte, die Ruhe und das, was man alles entdecken kann, macht mir viel Freude!

Ich habe mit meiner Klassenkameradin, Selina Schulz, ein Beet bepflanzt. Dort haben wir einen Rosenbaum, Lavendel, Buchsbäume, eine Hyazinthe, Erdbeeren, Primeln und Gladiolen-Zwiebeln gepflanzt. Außerdem haben wir Thymian gesät. Die ganzen Pflanzen sind seit April richtig gut gewachsen und die Erdbeeren tragen schon erste Früchte. Ich warte schon auf den Tag, wo sie reif sind, um zu testen, wie sie schmecken :-)

Im Nachbarbeet von Tobias, René und Moritz war noch etwas Platz und deshalb haben Sie uns ein Stück von ihrem Beet abgegeben. Selina und ich haben dort noch Gurken, Paprika und Tomaten gepflanzt. LEIDER wurden unsere Tomaten herausgerissen! SCHADE, dass immer wieder irgendwelche Leute sich an unserem Schulgarten vergreifen und ihn mutwillig zerstören. Immer wieder kommt es vor, dass in irgendeinem Beet etwas kaputt gemacht oder herausgerissen wurde. Das ärgert uns alle sehr, denn der Garten macht nicht nur Spaß, sondern auch Arbeit.

Im Scholl Garten kann man immer Neues entdecken! Viele heimische Tiere wie Kröten, Molche, Salamander und natürlich auch riesige Regenwürmer haben in unserem Garten ihr Zuhause gefunden. Auf diese Tiere nehmen wir bei unserer Gartenarbeit natürlich auch Rücksicht, denn sie sollen ja dort bleiben.

Gut gefallen tut mir auch, dass wir über die Zeit der AG eine gute Gemeinschaft geworden sind! Jeder hilft jedem! Wir verstehen uns immer besser und die 1 Stunde in der Woche macht richtig Spaß und es ist schön mit anzusehen, wie der Garten wächst und gedeiht.

Elaine Ulrich, Kl. 5 c

 

Es ist toll! Es macht ´n Riesenspaß, die ersten Radieschen haben wir heute geerntet (wenn man die anfasst, piken die (Nesseln?), die Tomaten sind ca. 80 - 90cm groß!! In unserem Beet haben wir noch einen Teich, Erbsen, Erdbeeren und Zwiebeln!!

Moritz Gunz

 



Suche

RSS-Feed


Das Düsseldorfer Netzwerk ist offizielles Projekt
Offizielles Projekt der Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung


 

Düsseldorfer Netzwerk . . . www.umweltschulen.de/ . . . Impressum
Letzte Änderung bzw. Überprüfung dieser Seite: 31.01.2016
Kontakt: Tilman Langner, tl@umweltschulen.de
 

Unterstützen Sie umweltschulen.de per Social Bookmarking:

Bookmark and Share