Kopfbanner
Suche


RSS-Feed

umweltschulen.de ist Einzelbeitrag

Unesco-Dekade

DeutschKlimadetektive in der Schule

Eine Handreichung - Klassenstufen 5-10, II. erweiterte Auflage 2011

Der Klimawandel und damit zusammenhängende Themenbereiche wie die Energiewirtschaft oder der globale Kohlenstoffkreislauf werden heute in verschiedenen Unterrichtsfächern behandelt. Klimadetektiven reicht das nicht aus: Sie wollen aktiv werden, denn sie haben verstanden, dass der Klimawandel ihre Zukunft mit bestimmt.

Klimadetektive in der SchuleWas liegt da näher, als zunächst einmal dafür zu sorgen, dass die eigene Schule „klimafreundlich“ wird?!

Doch wo soll man da anfangen? Beim Schulkopierer, der den ganzen Tag eingeschaltet ist? Bei den Fenstern im Flur, die auch im Winter auf Kippe stehen? Oder doch lieber bei den täglichen Schulwegen der Schüler und Lehrer?

Genau hier setzt diese Broschüre an. Sie wird von der Idee getragen, die Schule zunächst einem „Klimacheck“ zu unterziehen, dabei Licht- und Schattenseiten aufzudecken und die Kräfte dann auf die Bereiche zu konzentrieren, in denen Veränderung besonders dringend nötig ist und in denen Schüler und Lehrer Veränderungen bewirken können.

Dabei können – von der 5. bis zur 10. Klasse – alle Schüler mitmachen. Die jüngeren untersuchen die anschaulichen und greifbaren Bereiche des Schulbetriebs: den Papierverbrauch, die Abfallentsorgung und das Schulgelände. Die mittleren Jahrgänge wenden sich dem Verkehr, dem Wasser und der Pausenversorgung zu. Die ältesten Schüler durchleuchten den technisch anspruchsvollen Bereich der schulischen Energiewirtschaft. Die Untersuchungsergebnisse werden (u.a.) zu einer CO2-Bilanz der Schule zusammengeführt, welche es dann erlaubt, Schwerpunkte für künftige Klimaschutzaktivitäten festzulegen.

So wichtig der Klimaschutz ist – er muss mit den Bedürfnissen der Schüler und Lehrer sowie ökonomischen Erfordernissen in Einklang gebracht werden. Auch das wird beim Klimacheck berücksichtigt.

Die Broschüre beschreibt, wie ein solcher Klimacheck vorbereitet und durchgeführt werden kann. Sie vermittelt Hintergrundinformationen, Handlungsoptionen und Praxisbeispiele aus Schulen.

Auf einer der Broschüre beigefügten CD-ROM befinden sich nicht nur die Checklisten für den Klimacheck, sondern viele zusätzliche Materialien für den Klimaschutz in Schulen, die von renommierten Partnern wie dem Bundesumweltministerium, dem LI Hamburg und der Landeshauptstadt Düsseldorf zur Verfügung gestellt wurden.

Tilman Langner: Klimadetektive in der Schule – eine Handreichung – II. erweiterte Auflage 2011. 80 Seiten. Umweltbüro Nord e.V. Stralsund (Hrsg.). ISBN: 978-3-00-033549-5

Enthält eine CD-ROM mit ca. 100 Seiten Checklisten sowie mit Materialien folgender Partner:

  • Aktion "Energie gewinnt!"
  • Allianz Umweltstiftung
  • BINE Informationsdienst
  • Bundesministerium für Umwelt Naturschutz und Reaktorsicherheit
  • Comenius-Gymnasium Düsseldorf
  • co2online gemeinnützige GmbH
  • EGS-Projekt
  • FechnerMEDIA
  • foodwatch e.V.
  • Germanwatch e.V.
  • Klimabüro Polarmeer / Stiftung Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)
  • Landeshauptstadt Düsseldorf
  • Landesmediendienste Bayern e.V.
  • LI Hamburg – ProjektKlimaschutz an Schulen
  • NRW-Kampagne Heiße Zeiten
  • PUPIL @ WORK Schüleraktienfirma an der Karl-Lehr-Realschule Duisburg
  • Viscardi-Gymnasium Fürstenfeldbruck.

Preis: 10,00 € zuzüglich Versandkosten.

Gemäß §5(4) Preisbindungsgesetz sind folgende Mengenpreise für Letztabnehmer festgesetzt ab 10 Expl.: 9,00 € pro Exemplar / ab 50 Expl.: 8,00 € pro Exemplar. Aufgrund unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen liefern wir in diesen Größenordnungen versandkostenfrei.

Buchhandelsrabatt auf Anfrage.

Das Heft ist seit Januar 2016 ausverkauft - eine Neuauflage ist für 2016 geplant. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich unter buero@umweltschulen.de - wir informieren Sie dann, wenn die neue Auflage lieferbar ist.

Bitte informieren Sie sich auch über unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen!

Die Broschüre "Klimadetektive in der Schule" wird u.a. eingesetzt

  • vom Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) Hamburg im Rahmen des Projekts "Klimaschutz an Schulen" www.li-hamburg.de/klimaschutz/
  • vom Verein Zukunftsschule.SH e.V. im Rahmen des Wettbewerbes "Endlich warm!"
  • von der Landeshauptstadt Düsseldorf im Rahmen des Netzwerks "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
  • vom Verein BildungsCent e.V. in den im Auftrag des BMU erstellten KlimaKisten http://klima.bildungscent.de/.

 

Klimadetektive ist ein Projekt des Umweltbüro Nord e.V. (www.umweltschulen.de/umweltbuero).

gefördert durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung aus Mitteln der BINGO! Umweltlotterie

Die Broschüre "Klimadetektive" wird von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung aus Mitteln der Bingo-Umweltlotterie gefördert. www.nue-stiftung.de/

Weitere Förderer und Partner der Klimadetektive