Das Kopfbanner zeigt das Panorama der Hansestadt Stralsund, von Rügen her gesehen, im Vordergrund eine kleine Reisegruppe bestehend aus zwei Menschen und einem Roboter. Ganz links befindet sich ein Eulengesicht - das Logo des Informationsdienstes umweltschulen.de
Suche


RSS-Feed

umweltschulen.de ist Einzelbeitrag

Unesco-Dekade

find-us-on-facebook

 

Das in rot und weiß gehaltene Logo zeigt einen lächelnden Jungen mit einer zackigen Kopfbedeckung (Anlehnung an das Stralsunder Rathaus), umrandet mit dem Schriftzug Prima Klima für Stralsund

Das Logo zeigt den Schriftzug Netzwerk Umwelt Bildung Stralsund sowie ein grünes Blatt auf gelbem Hintergrund

gefördert von:

Das Logo zeigt den Bundesadler, die Farben schwarz-rot-gold und den Schriftzug gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Stralsund 2052

Stralsund im Jahr 2052 - wie werden wir dann leben? Wie werden wir wohnen, arbeiten, reisen? Welches Gesicht werden unsere Stadt und unsere Region dann haben? Verschiedene Zukünfte sind denkbar - welche Zukunft ist wünschenswert?

Im Klimawandel sehen wir eine Gefahr für unsere Zukunft und die unserer Kinder. Wir möchten daher die breite Öffentlichkeit über Möglichkeiten zum Klimaschutz informieren. Und wir möchten gesellschaftliche Akteure, die sich in ihrer Stadt, an ihrem Arbeitsplatz, im Verein oder in ihrer Gemeinde für den Klimaschutz einsetzen, unterstützen und stärken.

Kommen Sie jetzt mit an Bord!

Das Foto zeigt eine kleine Reisegruppe aus Lego-Figuren vor einigen Backsteinhäusern, wie sie für Stralsund typisch sind.

Starten Sie zur "Zeitreise Stralsund 2052"!

Entwickeln Sie mit uns neue Aktivitäten im Netzwerk UmweltBildung Stralsund bzw. im Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit des Klimarats der Hansestadt Stralsund!

Das Foto zeigt eine Gruppe von einem guten Dutzend Menschen vor einem aus Backstein gemauerten Haus.
Das Foto zeigt einen Schornsteinfeger, der auf einem Bildschirm ein Thermografiebild präsentiert.

Beteiligen Sie sich als Aussteller am "Tag der Erneuerbaren Energien" - oder kommen Sie einfach als Besucher vorbei!

Buchen Sie unsere Projektwoche "Klima in Aktion!" für die Klassen 7-10!

Das Bild zeigt die Silhouette eines Detektivs, der mit einer Lupe Fußspuren betrachtet, or grünem Hintergrund.
Das Foto zeigt vier Pokale, die jeweils eine silberne Erdkugel tragen.

Bewerben Se sich mit Ihrer Klasse um den Stralsunder Umweltpokal für Schulen!

Beteiligen Sie sich mit Ihrer Klasse am nächsten "Stralsunder Solarbootrennen"!

Das Foto zeigt zwei kleine Solarboote auf einem Wasserbecken.

 

Das haben wir 2012-2013 geleistet

Ein Jahr lang - vom September 2012 bis zum September 2013 - hatten wir das Glück, Fördermittel vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zu erhalten. In dieser Projektphase haben wir die folgenden neun Maßnahmen umgesetzt:

Mit diesen Aktivitäten konnten wir viele Menschen zum Nachdenken über den Klimawandel und ihre Rolle beim Klimaschutz anregen. Zudem wurde das Projekt "Stralsund 2052 Ende 2013 als "Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen" ausgezeichnet.

Stralsund 2052 - Das sind wir!

Das Foto zeigt eine Gruppe von einem guten Dutzend Menschen vor einem aus Backstein gemauerten Haus.

Das Projekt Stralsund 2052 wird vom Netzwerk UmweltBildung Stralsund und dem Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit (AKÖ) im Klimarat der Hansestadt Stralsund getragen. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert (Förderkenzeichen: WBNE054). Die Projektkoordination liegt beim Umweltbüro Nord e.V., Ansprechpartner: Tilman Langner.

Das Logo zeigt den Schriftzug Netzwerk Umwelt Bildung Stralsund sowie ein grünes Blatt auf gelbem HintergrundDas in rot und weiß gehaltene Logo zeigt einen lächelnden Jungen mit einer zackigen Kopfbedeckung (Anlehnung an das Stralsunder Rathaus), umrandet mit dem Schriftzug Prima Klima für StralsundDas Logo zeigt den Bundesadler, die Farben schwarz-rot-gold und den Schriftzug gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung