dach

Aktuelles

 

Kinder-Demo für Klimaschutz (2017)  

Schülergruppen aus der Montessori-Gesamtschule und der Paulusschule (Kath. Grundschule) beteiligten sich zusammen mit ihren Lehrer/innen an der großen Kinder-Demo, dem „Kids Climate March: U18-Demo von Greenpeace“ in Bonn, und brachten ihre Forderungen nach mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit anlässlich der gerade laufenden Klimakonferenz COP23 auf die Straße! Youtube-Video dazu auf unserem Facebook-Auftritt unter https://de-de.facebook.com/Düsseldorfer-BNE-Netzwerk-263957243684626/  

Logo der Paulus Schule

 

Was ist Vielfalt? (2016)  

Mit der Frage, was Vielfalt bedeutet, haben sich 31 Düsseldorfer Schulen künstlerisch auseinandergesetzt - darunter auch unsere Schule. Eine Jury hat die Siegerentwürfe ausgewählt, die jetzt in einem nächsten Schritt auf Fassaden, Mauern und Säulen in der Stadt übertragen werden sollen.

"Als weltoffene und tolerante Stadt muss  Vielfalt in Düsseldorf nicht neu erschaffen werden”, sagt Jörg Geelen, Projektleiter und stellvertretender Schulleiter der Alfred-Herrhausen-Schule, “vielmehr ist sie bereits im Alltag sichtbar und soll erkannt, begrüßt und unterstützt werden.”

Mehr (z.B. die ausgezeichneten Entwürfe) unter http://vielfaltinduesseldorf.de/

Logo der Paulus Schule

 

Mobil mit Stil + Stadtradeln (2016)  

Am 7. Dezember erhalten die Netzwerkschulen Max-Weber-Berufskolleg, Paulus Schule und Joseph-Beuys-Gesamtschule eine Auszeichnung im Rahmen des städtischen Wettbewerbs "Mobil mit Stil - umweltfreundlich unterwegs" (Umweltpreis Düsseldorf).

Bei der Aktion " Stadtradeln" erreichen wir den Platz 5 der Düsseldorf.

https://www.stadtradeln.de/duesseldorf2016.html

Logo der Paulus Schule

 

1. Faire Kaffeetafel für Jung und Alt - wir sind mit dabei! (2015)  

Die „1. Faire Kaffeetafel für ALT und JUNG“ vor dem Schloss Benrath ist eine Aktion des Fachforums IV der Lokalen Agenda der Landeshauptstadt zur Unterstützung des Fairen Handels. Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorfer Schulen präsentieren ihre Aktivitäten zur Förderung des Fairen Handels mit Unterstützung des Seniorenbeirats der Stadt, eine generationsübergreifende Zusammenarbeit für einen guten Zweck also.

Die „1. Faire Kaffeetafel“ findet statt am Samstag, den 05. September 2015 von 13.00 – 16.00 Uhr.

Für Besucherinnen und Besucher ist eine Kaffeetafel gedeckt. Probiert werden kann fair gehandelter Kaffee und es gibt leckeren Pflaumenkuchen aus der Werkstatt für angepasste Arbeit. Ein musikalisches Begleitprogramm und Informationsstände runden das Angebot ab. Aus dem Geschwister-Scholl-Gymnasium tritt eine Bläserkapelle auf und das Roggel- Streichertrio spielt auf. Schülerinnen und Schüler von fünf Düsseldorfer Schulen stehen interessierten Gästen als „Expert/innen“ des fairen Handels zur Verfügung. Ihre Kenntnisse haben sie in vielfältigen Projekten in ihren Schulen erarbeitet und im Schulalltag umgesetzt. Diese Projekte, z.B. „Schokofair“ von der Sekundarschule Düsseldorf, das „Pauluslädchen“ der Katholischen Grundschule Paulusschule bzw. das „Faire Frühstück“ in der Katholischen Grundschule Essenerstraße werden an Informationsständen vorgestellt. Die Katholische Grundschule Höhenstraße wird mit einer besonderen Aktion faire Bananen bewerben.

Unterstützt wird die „1. Faire Kaffeetafel“ von Fairtrade Deutschland, von der GEPA-Handelsgesellschaft, der Schlossverwaltung, dem FAIROMA Fairtrade-Cafe aus Benrath, der Lokalen Agenda Düsseldorf und dem Umweltamt. Die Schirmherrschaft übernimmt Oberbürgermeister Thomas Geisel. Verantwortliche Organisatorinnen sind Marianne Gecke-Düll (Fachforum IV und Netzwerk Bildung in der Lokalen Agenda) und Heidrun Hoppe (Seniorenbeirat und Fachforum IV in der Lokalen Agenda).

 

 

Schule der Zukunft (2015)

Zum zweiten Mal nach 2012 werden wir als "Schule der Zukunft" ausgezeichnet.

Mehr Informationen zu der Auszeichnung im Rahmen des Düsseldorfer Netzwerks.

Das Bild zeigt mehrere Dutzend Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich vor einem Schulgebäde zu einem Gruppenbild aufgestellt haben.
Schule der Zukunft - Gruppenfoto

 

WZ Schulpreis (2014)  

Am Montag, den 17.3.14, hat die Westdeutsche Zeitung, in Kooperation mit der Bäckerei Schüren, den siebten Düsseldorfer Schulpreis vergeben. Im Walther-Eucken-Berufskolleg an der Suitbertusstraße nahmen die Sieger ihre Urkunden und insgesamt über 15.000 Euro Preisgeld entgegen. Beworben hatten sich 40 Schulen. Unter den Siegern ist auch unsere Schule.

Die Paulusschule den ersten Preis im Primarbereich für ihr Karnevalsprojekt!

 

Logo der Paulus Schule

 

Agenda Aktionstag (2014)  

Am 29.6.2014 präsentierte sich das Paulus-Lädchen beim Agenda-Aktionstag auf dem Unteren Rheinwerft.

Die Schülerfirma verkaufte umweltfreundliche Büromaterialien an interessierte Passant/innen.

Souverän beantworteten sie Fragen des Moderators Andreas Vollmert zu ihrem Engagement und blieben keine Antwort schuldig.

Logo der Paulus Schule

 

Umweltpreis der Stadt Düsseldorf für Anja Leonhard (2014)  

Seit 2009 entwickelt und gestaltet Anja Leonhard an unserer Schule ehrenamtlich unter dem Titel "Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit" viele Projekte. Dabei spielt die Abfallvermeidung eine Hauptrolle. Für ihr vorbildliches Engagement erhielt sie eine Prämie in Höhe von 1.500 Euro. Anja Leonhard hat zum Beispiel die Umstellung der Korrespondenz auf E-Mail vorangebracht, abfallarmes und faires Frühstücken propagiert, die Sammlung von Althandys und Druckerpatronen initiiert, Flohmärkte organisiert, eine Energie Detektive AG gegründet und Blauer-Engel-Starter-Pakete für Erstklässler eingeführt.

Logo der Paulus Schule

 

Energie-Detektive (November 2012)  

Seit November 2012 trifft sich die neue AG für den Energie-Check ein Mal in der Woche. Acht Schüler/innen aus der dritten Klasse sind die ernannten Energie-Detektive. Sie nehmen das Schulgebäude „unter die Lupe“, lernen viel über Energiequellen und ihren Verbrauch und tragen ihre Erkenntnisse als Botschafter in alle Klassen!

Ausgestattet mit umweltfreundlichem Arbeitsmaterial aus dem Paulus-Lädchen und einer gelben Weste untersuchen die Energiedetektive alle Räume der Schule. In der ersten Phase konzentrieren sie sich auf das Heiz- und Lüftverhalten, außerdem werden die Lichtquellen näher untersucht! Wenn bei der schulweiten Datenerfassung aller Klassen (über Klassenmessdienste), Fehler im Verhalten oder im System aufgespürt werden, entwickeln die Energiedetektive mögliche Lösungsansätze!

Die Paulusschule freut sich über die Unterstützung des Umweltamtes. Mit dem Umweltberater haben die Energiedetektive einen kompetenten Partner, der ihnen insbesondere bei technischen Fragen zur Seite steht. Der Hausmeister ist ebenfalls ein wichtiger Partner. Er wir regelmäßig die zentralen Zählerstände aller Verbraucher ablesen. Durch die finanzielle Unterstützung über die Aktion „Mach was draus“ konnten bereits erste Messgeräte angeschafft werden. In der zweiten Phase werden die Schüler(innen)  mit diesen Strommessgeräten beobachten, wie viel kWh ein Gerät verbraucht und welche Kosten es verursacht, auch im stand-by Betrieb

Logo der Paulus Schule

 

Schule der Zukunft (März 2012)  

Am 5.3.12 verliehen Ministerin Sylvia Löhrmann und Minister Johannes Remmel in einer Feierstunde acht Schulen aus dem Düsseldorfer Netzwerk die Auszeichnung “Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“: - darunter auch uns.

Logo der Paulus Schule

 

Paulus-Lädchen (Mai 2011)  

Seit dem 05. Mai gibt es das Paulus-Lädchen. Hier werden zur Zeit ein Mal die Woche während der Büchereizeit, donnerstags von 10:00 bis 11:00 Uhr Schulmaterialien mit dem blauen Engel verkauft. Zwei Schüler(innen) der 4. Klasse (Wechsel jede Woche) stellen die Ware aus, verkaufen, machen Strichlisten und prüfen die Bestände und Kasse! Ein Elternteil unterstützt die Kinder dabei. Im Vordergrund steht der Umweltschutz, die Schule macht keinen Gewinn.

Und noch eine erfreuliche Meldung: das Lehrerkollegium kauft nur noch FAIREN Kaffee für das Lehrerzimmer.

Logo der Paulus Schule