Kopfbanner Düsseldorfer Netzwrek BNE
GESCHWISTER-SCHOLL-GYMNASIUM: ERZIEHUNG ZUR NACHHALTIGKEIT
 

Geschwister-Scholl-Gymnasium: Erziehung zur Nachhaltigkeit

Über diese Präsentation

Schon seit Jahren versteht die Schulgemeinschaft den Namen der Geschwister Scholl als eine Verpflichtung, politisch wach zu sein und sich sozial zu engagieren. Aus diesem Anspruch heraus formulierten Schüler 1993 - nach dem Brandanschlag von Solingen - den Scholl-Appell, der sich gegen fremdenfeindliches Denken und Handeln richtet. Sieben Jahre später griff eine neue Schülergeneration diesen Appell wieder auf und initiierte eine Aktion gegen Ausländerfeindlichkeit unter dem Titel "Scholl zeigt Gesicht". Ebenfalls 1993 entstand das Eine-Welt-Projekt.

In den Folgejahren ist das Gymnasium auch in ökologischen Bereichen aktiv geworden. Ein Schulgarten wurde eingerichtet, die Themen Müll, Wasser oder Energie wurden behandelt, Einsparungen wurden im Rahmen der 50:50-Regelung der Stadt Düsseldorf belohnt.

Seit 1999 arbeitet unsere Schule im Düsseldorfer Netzwerk "Bildung für nachhaltige Entwicklung" mit. In diesem Rahmen haben wir Umweltschutz und Nachhaltigkeit systematischer in unser Schulleben integriert.

Dreieck der Nachhaltigkeit2003 haben wir ein Nachhaltigkeitsaudit durchgeführt, um eine Zwischenbilanz unserer Arbeit zu ziehen und uns selber Ziele für die weitere Entwicklung unserer Schule zu stellen. Sichtbares Ergebnis des Nachhaltigkeitsaudits war die Broschüre "Erziehung zur Nachhaltigkeit". Wir konnten hier viele erfolgreiche Projekte präsentieren. Wir konnten zeigen, dass dieses Engagement auch dazu beigetragen hat, die Qualität des Lehrens und Lernens zu verbessern. Das Energie- bzw. das Elektrosmogprojekt gaben Anstöße für die Nutzung der Computertechnik zur Recherche, zur Datenverarbeitung und zur Präsentation von Ergebnissen. Mit dem "Wassermonat" in der Jahrgangsstufe 8 stellt die Schule unter Beweis, dass viele Fächer gemeinsam zur Umweltbildung beitragen können. Ein neues Projekt will Schülern gezielt helfen, Lernen zu lernen. Dabei sind die Schüler nicht Empfänger einer nachhaltigen Bildung, sondern Akteure, die mit ihren Lehrern um eine optimale Organisation der Abfalltrennung ringen, die eine Umfrage zur Neugestaltung des Schulgeländes durchführen oder die, wo nötig, auch ein Zeichen setzen, das stadtweit wahrgenommen wird. - Das Text- und Bildmaterial der Broschüre bildet das Grundgerüst für diese Online-Präsentation.

Seitdem sind einige Jahre vergegangen. Wir haben unsere Projekte fortgesetzt und verschiedene Aspekte der Erziehung zur Nachhaltigkeit weiterentwickelt. Wir haben neue Kontakte geknüpft und Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Dabei ist aktuelleres Material entstanden, das in diese Präsentation integriert wurde.

Somit können Sie sich in dieser Präsentation über unsere jahrelange Erziehungsarbeit zur Nachhaltigkeit informieren.

Viel Spaß und erhellende Momente beim Lesen!

 

Download der Broschüre "Erziehung zur Nachhaltigkeit" als PDF (2,5 MB)

 

Für die Durchführung der in dieser Broschüre beschriebenen Arbeiten gibt es verschiedene Organisationsformen, die fest im Schulprogramm verankert sind: Arbeitsgemeinschaften, Projektwochen, Themenmonate, Fächer übergreifender Unterricht. Die Planung der Arbeit erfolgt in Projektgruppen und im Ausschuss „Umwelt und Entwicklung“ der Schulkonferenz.

 

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium hat die in dieser Dokumentation vorgestellten Projekte durchgeführt im Rahmen

  • der Lokalen Agenda 21 der Stadt Düsseldorf,
  • des BLK-Modellversuchs in NRW „Agenda 21 in der Schule“ - Teil des bundesweiten Programms „21“ (Bildung für eine nachhaltige Entwicklung) der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung unter Federführung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung;
  • des NRW-Landesprogramms „Gestaltung des Schullebens und Öffnung von Schule“ (GÖS) - das Geschwister-Scholl-Gymnasium ist in diesem Rahmen Koordinationsschule für ein Netzwerk von vier Düsseldorfer Schulen zum Thema „Öko-Audit/Nachhaltigkeitsaudit“ - und als
  • Pilotschule im Rahmen des Photovoltaik-Förderprogramms „Lernen mit der Sonne“ der Stadtwerke Düsseldorf.

 

 



Suche

RSS-Feed


Das Düsseldorfer Netzwerk ist offizielles Projekt
Offizielles Projekt der Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung


 

Düsseldorfer Netzwerk . . . www.umweltschulen.de/ . . . Impressum
Letzte Änderung bzw. Überprüfung dieser Seite: 31.01.2016
Kontakt: Tilman Langner, tl@umweltschulen.de
 

Unterstützen Sie umweltschulen.de per Social Bookmarking:

Bookmark and Share