Kopfbanner Naturbauspielplatz Stralsund
Suche


RSS-Feed

umweltschulen.de ist Einzelbeitrag

Unesco-Dekade

Eine kleine Chronik - 2000/2001

Langer Anlauf

Bereits seit Mitte der 90er Jahre gab es Pläne, auf einer brach liegenden Fläche am Rande der Hansestadt Stralsund eine Kinder- und Jugendfarm zu errichten.

Im Jahr 2000 beginnen Abstimmungen zwischen Jugendamt und Umweltbüro Nord e.V.; wir legen unser erstes Konzept vor. Die Idee zu einer Kooperation mit GAS e.V. entsteht.

 

Anfang 2001 beauftragt der Jugendhilfeausschuss der Hansestadt Stralsund das Umweltbüro Nord e.V. als Betreiber des Naturbauspielplatzes. Bei der Stadt und dem städtischen Bauträger (SES) laufen die Planungsarbeiten zur Erschließung des Geländes. Im Herbst 2001 nimmt Frau Luchterhand die Arbeit als Betreuerin des Platzes auf - d.h. zunächst kümmert sie sich mit um die Vorbereitungen.

Mit einer Bastelaktion im benachbarten Wohngebiet stellen wir erstmals unsere Ideen der Öffentlichkeit vor. Die Kinder sägen und hämmern begeistert und bauen ein Miniaturmodell eines Bauspielplatzes (Fotos rechts). Für uns ist das eine schöne Ermutigung in einer sonst doch überwiegend von Planungs- und Verwaltungstätigkeiten geprägten Phase.

 

=> Weiter 2002

 

Der Naturbauspielplatz ist eine Einrichtung des Umweltbüro Nord e.V.

Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre Spende!