Suche


RSS-Feed

umweltschulen.de ist Einzelbeitrag

Unesco-Dekade

Schulqualität und nachhaltige Entwicklung

Management

Leitbild der Nachhaltigkeit in der Schule: Íkonomie, Soziales, Institutionelles, Íkologie, BildungStellung

Übergreifender Bereich

Leitbild

Wer eine umweltgerechte oder nachaltige Schule gestalten will, kommt alleine mit pädagogischen Mitteln nicht zu Rande. Veränderungen müssen auch organisiert werden. Die im Bereich Vertiefung vorgestellten Managementsysteme können Schulen dabei helfen.

Achtung: Dieses Leitbild soll nur als Beispiel dienen. Wenn Sie ernsthaft ein Umwelt- bzw. Nachhaltigkeitsmanagement in Ihrer Schule aufbauen möchten, sollte Ihre Schulgemeinschaft ein eigenes Leitbild entwickeln! Da die nachfolgend angebotene Checkliste zur Selbstbewertung auf diesem Beispiel-Leitbild aufbaut, sollten Sie auch diese nicht pauschal in Ihrer Schule übernehmen, sondern bei Bedarf an Ihr Leitbild anpassen.

Checkliste: Management

Bevor Sie mit dieser Checkliste arbeiten, lesen Sie bitte die Anmerkungen!

Bereich 1: Leitbild (Politik, Ziele, Programme)

Die Datenerfassung erfolgt im Wesentlichen durch die Befragung von Verantwortlichen (Schulleitung, Umweltmanagementteam etc.). Sofern konkrete Sachthemen angesprochen werden (z.B. Ziele, Programme, Ablauflenkung), sollten die Projektgruppen konsultiert werden, die das jeweilige Thema bearbeiten. Deren Erkenntnisse sollten zusammengeführt werden - eine doppelte Datenerfassung soll möglichst vermieden werden.

Bereich 2: Recht

Bereich 3: Organisation

Bereich 4: Ablauflenkung

4.1 Übergreifend

4.2 Bildung

4.3 Beschaffung

4.4 Sicherheit

Betrifft insbesondere die Bereiche Chemikalien, Reinigungsmittel, Brandschutz, Unfallschutz

4.5 technische Anlagen

Bereich 5: Korrekturmaßnahmen

Bereich 6: Umweltbetriebsprüfungen

Zu diesem Bereich sind auch bereits andere Checklisten vorhanden; siehe z.B. Ch. Salzbrenner (in: Audit an Schulen - leicht gemacht) oder V. Teichert (in: Umweltmanagement in Schulen).